Home
News
Mannschaften
Akt. Spieltag Männer
=> 00.POK:LSV-PSV
=> 01.ST:SCS-PSV
=> 02.ST:PSV-Nord
=> 03.ST:Ruppe-PSV
=> 04.ST:PSV-SGS
=> 05.ST:TrL-PSV
=> 06.ST:PSV-LSV
=> 07.ST:Lok-PSV
=> 08.ST:PSV-FCR
=> 09.ST:EBC-PSV
=> 10.ST:PSV-VfB
=> 11.ST:WM-PSV
=> 12.ST:BCE-PSV
Liga-Info Männer 18-19
Spielplan Männer 18-19
Schiedsrichter 18-19
Anfahrt
Links
Fotogalerie
Saison 2017-18
Saison 2016-17
Saison 2015-16
Saison 2014-15
Saison 2013-14
Archiv
Kontakt
 

Akt. Spieltag Männer

Kreisliga, Staffel 2
  11. Spieltag - Sonntag, 11.11.2018 - Anpfiff 14.00 Uhr
(Spielort: Otto-Knüpfer-Sportplatz Wernitzgrün)


Wernitzgrün/Markneukirchen - Post SV Plauen
0:2 (0:2)

Fortuna Plauen II 5-1 Post Plauen II
Anstoß: Sa. (10.11), 12.00 Uhr
Tor Post: G. Vogel

    

Vorbericht:

Am elften Spieltag reist Post ins Obere Vogtland. Die Blau-Gelben sind an der tschechischen Grenze bei der SpG Wernitzgrün/Markneukirchen zu Gast.

Post konnte nur drei Punkte (3x Unentschieden) aus den letzten sieben Spielen ergattern. Auch in Wernitzgrün wird die Aufgabe alles andere als einfach, auch wenn der Tabellensechste zuletzt überraschend deutlich gegen Posts Kellerkonkurrent Erlbach II zu Hause verlor (2:5).  

Schiedsrichter der Begegnung ist René Weidlich vom FC Fortuna Plauen.

(sea)


Spielstatistik:

WM: Lederer - Wolfram (87. Wiese), Schmarz, J. Wunderlich (65. Schreier), Worbs, Pschera, E. Wunderlich, D. Müller, Hellinger, Fedek, Grzeski
PSV: Horlbeck - G. Müller, Turban, Hock, Amstein, Seifert (89. Mousaui), Regitz (80. Lenk), Gneupel, Seb. Müller, Leihkauf (69. Vogel), Schwabe

Tore: 0:1 Gneupel (25.), 0:2 Schwabe (35.)
Schiedsrichter: René Weidlich (Fortuna Plauen) // M. Suchi, J. Württemberger
Zuschauer:
42


Spielbericht:

War das endlich der Knotenlöser in dieser Saison? Mit einem 2:0-Erfolg und drei wichtigen Punkten im Gepäck kehrte Post am Sonntag aus Wernitzgrün zurück. Die Tore für Blau-Gelb erzielten Julian Gneupel und Tobias Schwabe bereits in den ersten 45 Minuten.

Das Spiel begann mit einer ordentlichen Portion Gästedusel - ein Wernitzgrüner Angreifer tauchte allein vor Marcel Horlbeck auf, scheiterte jedoch an der starken Fußabwehr des Post-Torhüters. Danach stabilisierte man sich einigermaßen hinten drin und konnte auch zunehmend Akzente nach vorne setzen. Das wichtige 1:0 für Post fiel dann nach 25 Minuten: einen weiten Diagonalball von Lukas Regitz verwandelte Julian Gneupel mustergültig mit dem Kopf über den Torhüter hinweg. Nur zehn Minuten später und zugleich zum ersten Mal in dieser Saison konnten die Haselbrunner ihre Führung auch ausbauen. Diesmal setzte sich Tobias Schwabe nach weitem Horlbeck-Schlagball gekonnt gegen seinen Gegenspieler durch und spitzelte den Ball am Heimkeeper vorbei ins Netz. Fast wäre Tobi vor der Pause sogar noch der dritte Treffer geglückt, doch sein Flachschuss strich haarscharf am Pfosten vorbei.
Im zweiten Durchgang verpassten es die Haselbrunner den Deckel draufzumachen. So blieb es bis zum Ende spannend, auch weil die Obervogtländer nie aufsteckten, obwohl sie merklich nicht ihren besten Tag erwischt hatten. In der Nachspielzeit musste Marcel Horlbeck bei einem Schlenzer noch einmal mit einer Glanztat retten, bevor das sehr gut agierende Schiedsrichtergespann die Partie beendete.

Summa summarum zeigte Post vor allem kämpferisch eine starke Leistung. Wichtig war, dass man diesmal früh aus seinen Chancen Kapital schlagen und das Spiel so in die richtigen Bahnen lenken konnte. Bei einigen Nachlässigkeiten hatte man diesmal auch das entscheidende Quäntchen Glück, das in vorangegangenen guten Spielen auch schon mal fehlte. Für Post geht es am kommenden Samstag weiter mit dem nächsten Auswärtsspiel, diesmal ist man beim Wernitzgrüner Nachbarn BC Erlbach II zu Gast (Anstoß 12.00 Uhr).

Zur Reserve
Fortuna Plauen II - Post Plauen II 5:1 (2:0)
Unsere Zweite blieb zum fünften Mal in Folge punktlos. Den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer konnte Gabriel Vogel erzielen.
(sea)

 






Heute waren schon 15 Besucher (95 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=