Home
News
Mannschaften
Akt. Spieltag Männer
Liga-Info Männer 18-19
Spielplan Männer 18-19
Schiedsrichter 18-19
Anfahrt
Links
Fotogalerie
Saison 2017-18
Saison 2016-17
=> 00.POK:PSV-FCW
=> 01.ST:VSG-PSV
=> 03.ST:TSG-PSV
=> 04.ST:PSV-TSV
=> 05.ST:FSV-PSV
=> 06.ST:PSV-SVL
=> 07.ST:PSV-SGP
=> 08.ST:SVE-PSV
=> 09.ST:PSV-SpVgg
=> 10.ST:LIM-PSV
=> 11.ST:PSV-EiTr
=> 12.ST:PSV-VSG
=> 14.ST:PSV-TSG
=> 15.ST:TSV-PSV
=> 16.ST:PSV-FSV
=> 17.ST:SVL-PSV
=> 18.ST:SGP-PSV
=> 19.ST:PSV-SVE
=> 20.ST:SpVgg-PSV
=> 21.ST:PSV-LIM
=> 22.ST:EiTr-PSV
=> Spielplan Männer 16-17
=> Halle 2016-17
=> Schiedsrichter 16-17
=> Erste Mannschaft 2016-17
=> Reserve 2016-17
=> A-Jugend 2016-17
=> C-Jugend 2016-17
=> D-Jugend 2016-17
=> E-Jugend 2016-17
=> Mannschaften 2016-17
Saison 2015-16
Saison 2014-15
Saison 2013-14
Archiv
Kontakt
 

01.ST:VSG-PSV

Counter kostenlos

1. Kreisklasse Vogtland, Staffel 1
01. Spieltag - Samstag, 27.08.2016 - Anpfiff 15.00 Uhr
(Spielort: Rasenplatz Weißensand)


VSG Weißensand - Post SV Plauen
0:4 (0:4)

VSG Weißensand Res. 1-4 Post Plauen Res.
Anstoß: 13.00 Uhr
Tore Post: St. Rühlemann (3), St. Müller


VSG Weißensand

Vorbericht:

Am ersten Spieltag der Saison 2016/17 geht die Reise für den Post SV an die Göltzschtal-Autobahnbrücke. Dort sind die Haselbrunner zu Gast bei der VSG Weißensand.

Weißensand schloss die Vorsaison als Tabellenvierter ab, wobei man an der Aufstiegsrelegation schnupperte, jedoch im Saisonfinale von Ruppertsgrün noch abgefangen wurde. Mit Angreifer Andy Behlau hatte man einen der treffsichersten Akteure in seinen Reihen (18 Treffer). Es ist zu erwarten, dass die Rot-Weißen auch diesmal die ersten drei Ränge im Tableau anpeilen.

Bei Post wird man erst im Laufe der Saison sehen, wohin die Reise geht und welche Ziele als realistisch angesehen werden können. Aus Weißensand möchte man zumindest nicht mit leeren Händen zurückkehren.

In der Vorsaison gewann Weißensand zwei der drei Direktvergleiche (4:1/3:0), eine Partie endete Remis (1:1). VSG-Mittelfeldmann David Kosciow traf übrigens in allen drei Partien.

Schiedsrichter der bevorstehenden Begegnung ist Mike Herold vom Reichenbacher FC.

 

(sea)

Spielstatistik:

VSG: Hoferichter - Koch, Andrè Pietzsch, Andreas Pietzsch, David, Kosciow, Schädlich, Göckel, Kirsten (68. Rietsch), Gruschwitz, Schlegel
PSV: Selbmann - Heinisch, Turban, Amstein, Hellfritsch, Hartung (61. Regitz/81. St. Müller), Schneider, D. Müller, G. Müller, Leihkauf, Seifert (73. Fischer)

Tore: 0:1 D. Müller (7.), 0:2 Turban (13.), 0:3 G. Müller (27.), 0:4 Seifert (39.)
Schiedsrichter: Mike Herold (Reichenbacher FC)
Platzverweise:
keine
Zuschauer: 35


Spielbericht:

Bei tropischen Temperaturen ging es am Samstag um die ersten Saisonpunkte. Vorgabe des neuen Trainers war mindestens ein Punktgewinn. Die Blaugelben konnten Bestbesetzung aufbieten; die Heimelf startete ohne den verletzten Torjäger Behlau in diese Partie.
Von Anfang an zeigten sich die Postler hochkonzentriert, stabil im Defensivverbund und stark in der Vorwärtsbewegung. So konnte Dieter Müller bereits in der 7.Minute die frühe und verdiente Führung erzielen. Nach Pass in die Spitze tauchte er völlig frei vorm Keeper auf und sein Lupfer landete im Netz zum 0:1. Gleich darauf konnte Turban erhöhen. Eckball von links in der 13.´ durch Seifert und der Verteidiger nickt am kurzen Eck ein zum 0:2. Weißensand kam in der ersten Hälfte gar nicht ins Spiel und kassierte in der 27.´ bereits das 0:3. Seifert schickt Hartung auf links Richtung Grundlinie, dieser passt flach und scharf auf den zweiten Pfosten, wo Gerd Müller problemlos einlochen kann. Geil gespielt. Kurz vor der Pause (39.´) fällt auch noch das 0:4. Dieter Müller geht über rechts durch, schiebt an der 16 quer auf Seifert, der völlig freistehend mit links flach ins kurze Ecke vollendet. Die Führung hätte durchaus höher ausfallen können, doch Turban (2x per Kopf) und "Enno" Schneider (2x) ließen weitere klare Chancen aus. So ging es mit dem 0:4 in die Pause.
Die Heimelf stellte in der Halbzeit um auf drei Stürmer und gab erstmal tüchtig Gas, konnte sich aber gegen die sattelfeste Post-Abwehr einfach nicht durchsetzen. Die Postler verwalteten jetzt mit geringem Kraftaufwand die klare Führung und kamen selbst weiter zu Abschlüssen. Zählbares sprang aber nicht mehr heraus. Weißensand kam in der gesamten Spielzeit nur zu zwei ungefährlichen Abschlüssen: in Hälfte eins ein Fernschuss von Kapitän Schädlich genau auf den Keeper und in Hälfte zwei eine Kopfballbogenlampe ohne Druck hinterm Ball nach einem Standard. Spielmacher Kosciow war an diesem Tag abgemeldet.
Ein starker Saisonauftakt unserer Jungs, der Hoffnung macht. Dieses Wochenende ist man jedoch spielfrei, da es durch die 11er-Staffel der Spielplan so ergibt.
Danke an die zahlreich mitgereisten Fans.

Zur Reserve
Weißensand Res. - Post Res. 1:4 (1:2)
Tore für Post: Steffen Rühlemann (3), Steve Müller
Mit 10 Mann angetreten konnte ein Rückstand gedreht und ein verdienter Erfolg herausgespielt werden. Ein herzliches Willkommen unserem Neuzugang Silvio Heidel.

(J. Hellfritsch) 

 





Heute waren schon 31 Besucher (51 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=