Home
News
Mannschaften
Akt. Spieltag Männer
Liga-Info Männer 18-19
Spielplan Männer 18-19
Schiedsrichter 18-19
Anfahrt
Links
Fotogalerie
Saison 2017-18
Saison 2016-17
=> 00.POK:PSV-FCW
=> 01.ST:VSG-PSV
=> 03.ST:TSG-PSV
=> 04.ST:PSV-TSV
=> 05.ST:FSV-PSV
=> 06.ST:PSV-SVL
=> 07.ST:PSV-SGP
=> 08.ST:SVE-PSV
=> 09.ST:PSV-SpVgg
=> 10.ST:LIM-PSV
=> 11.ST:PSV-EiTr
=> 12.ST:PSV-VSG
=> 14.ST:PSV-TSG
=> 15.ST:TSV-PSV
=> 16.ST:PSV-FSV
=> 17.ST:SVL-PSV
=> 18.ST:SGP-PSV
=> 19.ST:PSV-SVE
=> 20.ST:SpVgg-PSV
=> 21.ST:PSV-LIM
=> 22.ST:EiTr-PSV
=> Spielplan Männer 16-17
=> Halle 2016-17
=> Schiedsrichter 16-17
=> Erste Mannschaft 2016-17
=> Reserve 2016-17
=> A-Jugend 2016-17
=> C-Jugend 2016-17
=> D-Jugend 2016-17
=> E-Jugend 2016-17
=> Mannschaften 2016-17
Saison 2015-16
Saison 2014-15
Saison 2013-14
Archiv
Kontakt
 

05.ST:FSV-PSV

Counter kostenlos

1. Kreisklasse Vogtland, Staffel 1
05. Spieltag - Samstag, 24.09.2016 - Anpfiff 15.00 Uhr
(Spielort: Rasenplatz Mittelberg, Klingenthal)


FSV 1990 Klingenthal - Post SV
Plauen
2:1 (0:0)

 
FSV Klingenthal Res. 1-1 Post Plauen Res.
Anstoß: 13.00 Uhr
Tor: M. Spannaus


Vorbericht:

Am fünften Spieltag hat der Post SV die nächste Auswärtspartie vor der Brust. Diesmal gastiert man auf dem Mittelberg beim FSV Klingenthal.

Die FSV-Kicker sind als Kreisliga-Absteiger der Vorsaison sicherlich einer der heißesten Anwärter auf die oberen Tabellenränge. Von bisher drei Ligapartien gewann man zwei (1:0 zu Hause gg. Ruppertsgrün, 4:2 zu Hause gg. Rothenkirchen), in Trieb zog man knapp den Kürzeren (1:2).
Auch Post bot dem derzeitigen Überflieger aus Trieb am vergangenen Wochenende einen großen Kampf, dennoch musste man sich den Göltzschern am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Gleich zweimal konnten die Haselbrunner einen Rückstand egalisieren, letztlich reichte es dennoch nicht für einen Punktgewinn.
Gegen Klingenthal wird es für die Postler sicherlich keinen Deut leichter, zumal die Personalsituation diesmal kritischer ist als in der Vorwoche. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams gab es im Juni 2012. Damals unterlag Post im Oberen Vogtland mit 0:3.

Schiedsrichter der bevorstehenden Begegnung ist Ralf Enders von der SpVgg Wernitzgrün.

(sea)

Spielstatistik:

FSV: Söldner - Schramm, Schanz, Rasch, Seifert, Fenn, Jehring, Leistner, Pilz (90. Teller), Glaß (60. Siegel), Ebers
PSV: Selbmann - Heinisch, Turban, Fischer (46. D. Müller), Hellfritsch, Hartung, Schneider, G. Müller, Regitz (65. Kukorus), Seifert, Leihkauf (80. St. Müller)

Tore: 1:0 Jehring (62.), 2:0 Leistner (89.), 2:1 Schneider (90.)
Schiedsrichter: Ralf Enders (Wernitzgrün)
Platzverweise:
keine
Zuschauer: 40


Spielbericht:

Mit einer verdienten Niederlage kehrte unsere Erste aus Klingenthal zurück. Dazu gab es mit Hartung und Regitz, der wohl länger ausfallen wird, zwei Verletzungen zu beklagen.
In der ersten Hälfte konnte man noch gut mithalten und hatte nur bei zwei gefährlichen Freistößen von FSV-Kapitän Rasch kurz die Luft angehalten. Die klareren Chancen hatten die Postler durch Regitz, Leihkauf, Schneider und Hartung. Letzterer hätte bei einer Flanke nur noch mit Kopf in den Ball laufen brauchen, entschied sich aber für den Fuß und verfehlte das Leder.
Im zweiten Durchgang lief plötzlich gar nichts mehr bei den Haselbrunnern. Nach vorne zu harmlos und in der Rückwärtsbewegung ohne Zugriff. Immer wieder kam die Heimelf über die Außenbahnen durch bis zur Grundlinie, spielte den finalen Pass aber serienweise zu ungenau. So halfen halt die Postler wieder mal kräftig mit bei den Toren für die Hausherren. In der 62.' kommt ein Freistoss von aussen Richtung zweiten Pfosten, allerdings etwas zu lang. Ein Plauener köpft den eigentlich ungefährlichen Ball quer vor's eigene Tor und Jehring nickt aus 1 Meter unbedrängt ein zum 1:0. Auch nach der Führung ließen die Klingenthaler ihre Hochkaräter liegen, so daß die Gäste noch hoffen durften. Doch dann gab es kurz vor Ende den nächsten Schnitzer. Langer Ball vom FSV-Keeper, ein Verteidiger unterläuft den Ball und Leistner macht mit viel Glück fast von der Grundlinie das 2:0 (89.'). Schneider gelingt mit dem Schlusspfiff per Schlenzer von der Strafraumgrenze noch der Anschlusstreffer, mehr wäre aber absolut unverdient gewesen.

Zur Reserve
Klingenthal Res. - Post Res. 1:1 (0:1)
Tor Post: M. Spannaus
In diesem Spiel war mehr als 1 Punkt möglich, aber man ließ leider zu viele klare Chancen liegen.

(J. Hellfritsch) 

 







Heute waren schon 38 Besucher (130 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=