Home
News
Mannschaften
Akt. Spieltag Männer
Liga-Info Männer 17-18
Spielplan Männer 17-18
Schiedsrichter 17-18
Anfahrt
Links
Fotogalerie
Saison 2016-17
Saison 2015-16
Saison 2014-15
=> 00.POK:PSV-FCR
=> 01.ST:FCD-PSV
=> 02.ST:PSV-SGR
=> 03.ST:FSV-PSV
=> 04.ST:PSV-Trieb
=> 05.ST:SVL-PSV
=> 06.ST:PSV-SpuBC
=> 07.ST:PSV-TSV
=> 08.ST:SpVgg-PSV
=> 09.ST:PSV-TSG
=> 10.ST:SGL-PSV
=> 11.ST:PSV-VFC
=> 12.ST:PSV-FCD
=> 13.ST:SGR-PSV
=> 14.ST:PSV-FSV
=> 15.ST:Trieb-PSV
=> 16.ST:PSV-SVL
=> 17.ST:SpuBC-PSV
=> 18.ST:TSV-PSV
=> 19.ST: PSV-SpVgg
=> 20.ST:TSG-PSV
=> 21.ST:PSV-SGL
=> 22.ST:VFC-PSV
=> Spielplan 14-15
=> Liga-Info Männer 14-15
=> Halle 14-15
=> Seite Erste MS 14-15
=> Seite Reserve 14-15
=> Seite A-Jugend 14-15
=> Seite D-Jugend 14-15
=> Seite E-Jugend 14-15
=> Seite F-Jugend 14-15
=> Kontakt 14-15
Saison 2013-14
Archiv
Kontakt
 

22.ST:VFC-PSV

Counter kostenlos

1. Kreisklasse Vogtland, Staffel 1
22. Spieltag - Samstag, 20.06.2015 - Anpfiff 15.00 Uhr
(Spielort: Rasenplatz Schöne Aussicht, Reichenbach)


VFC Reichenbach - Post SV Plauen
1:0 (1:0)

VFC Reichenbach Res. 2-4 Post Plauen Res.
Anstoß: 13.15 Uhr
Tore Post: St. Rühlemann (2), T. Schwabe (2)
 

    

Vorbericht:
Zum Saisonausklang reisen die Männer des Post SV an die "Schöne Aussicht" zum VFC Reichenbach.

Für Post geht es am letzten Spieltag im Tableau weder vor noch zurück, der vierte Tabellenplatz ist den Haselbrunnern jetzt schon sicher. Dennoch möchte man seine starke Rückrunde (sieben Siege aus den zehn Spielen) natürlich mit einem weiteren Dreier beschließen, zumal auch die 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel gegen den VFC noch nicht vergessen ist. Zuletzt konnten die Blau-Gelben dreimal in Folge ohne Gegentor bleiben, ein weiterer kleiner Ansporn, um im letzten Spiel noch einmal alles zu geben.
Die Reichenbacher sind derzeit Tabellenachter und spielen ebenso wie Post eine deutlich stärkere Rück- als Hinrunde. Zuletzt gewann man zweimal hintereinander (2:1 gg. Trieb, 5:1 in Rothenkirchen).

Als Schiedsrichter des letzten Punktspiels der Saison ist Olaf Meinhardt aus Reuth angesetzt.

(sea)

Spielstatistik:

VFC: Neupert - Reitz, Wolf, Bauer (67. Blank), Goller, Fröhlich, Berthel, Fischer, F. Schneider (76. Kluge), Leis (86. Meinhardt), Döring
PSV: Selbmann - Hellfritsch, St. Müller (75. Turban), G. Müller, Vogel, Zschach (60. D. Müller), Leihkauf, Köpke, Goerke (67. Schwabe), M. Schneider, Ogbamudu

Tor: 1:0 Fröhlich (36.)
Schiedsrichter: Erhard Meier (Reumtengrün)
Platzverweise:
keine
Zuschauer: 60

Spielbericht:

Zum Saisonfinale ging es für unsere Erste an der Schönen Aussicht eigentlich um nichts mehr. Platz 4 stand unabhängig vom Ergebnis bereits fest. Dennoch wollte man die starke Rückrunde mit einem weiteren Sieg krönen. Leider konnte man nicht an die zuletzt gezeigten guten Leistungen anknüpfen. 
Bereits in den ersten Minuten spiegelte sich der komplette Spielverlauf wieder Post versuchte zu spielen, kam aber kaum zu zwingenden Abschlüssen. Die Heimelf lauerte auf Konter, setzte die beiden Spitzen immer wieder mit langen Bällen ein. Bei den Zuspielen in den Rücken der Plauener Abwehr sah die Defensivabteilung des öfteren den Gegner nur noch von hinten. Auch bei Standards hatte die Heimelf mit ihren drei Hünen in den Reihen stets die Lufthoheit.
Der entscheidende Treffer war eine Mischung aus dem eben geschilderten. Abschlag VFC, knapp hinter der Mittellinie den Ball in der Luft gegen drei Blau-Gelbe behauptet, kurz abgelegt. Dann der Ball diagonal über die Deckung Richtung rechtem Eck vom Strafraum, der Stürmer - wieder mal enteilt - zieht bis zur Grundlinie und passt scharf zurück auf den 5-Meter-Raum. Dort ist die zweite Spitze den Tick schneller als sein Bewacher und grätscht den Ball über die Torlinie. 
Vor der Pause hätten durchaus noch zwei weitere Tore für die Gastgeber fallen können. Nach einem Fehlabspiel von Routinier Hellfritsch und sofortigem Pass in die Spitze wurde zu Unrecht auf Abseits entschieden und kurz vor der Pause landete ein Schuß von links aus spitzem Winkel nur am Pfosten. 
In der zweiten Hälfte steigerte sich unser Team deutlich, setzte den Gegner jetzt mehr unter Druck. Doch zählbares kam nicht dabei heraus. Vor und im Strafraum verzettelte man sich leider zu oft mit Einzelaktionen. Zwei Freistöße sorgten für Gefahr, Nummer eins wurde kurz vor der Linie weggeköpft, Nummer zwei setzte Dieter auf die Lattenoberkante. In der Schlussviertelstunde gab es dann fast Powerplay, hatte dabei dann aber mehrfach Glück, daß die Reichenbacher ihre daraus resultierenden Konter beim finalen Pass zu ungenau ausspielten. 
So blieb es dann bei dem etwas frustrierenden 0:1 aus Post-Sicht.

 

Alles in allem dennoch mit Platz 4 am Saisonende eine starke Spielzeit 2014/15, vor allem nach den doch zahlreichen Abgängen. Als Mannschaft gefunden, disziplinierter geworden und zu alten Post-Tugenden zurückgefunden: mannschaftliche Geschlossenheit und Kampfgeist.

Zum Abschluß stehen 34 Punkte und 57:49 Tore zu Buche. Bester Schütze des aktuellen Kaders war John Ogbamudu mit 9 Treffern, der zur Winterpause abgewanderte Benjamin Mayer traf für die Post 14 mal, war beim SpuBC danach noch 6 mal erfolgreich.

Kreismeister wurde Taltitz mit 53 Punkten vor dem SpuBC mit 52 Punkten, beide Teams steigen direkt auf in die Kreisliga. Dorfstadt geht als Dritter in die Relegation gegen Fortuna II, die hinter Pausa und Bad Brambach einkamen in der Staffel 2.


Vielen Dank an alle Spieler, Trainer, Verantwortlichen, unsere Sponsoren und Helfer, Schiedsrichter und natürlich unsere Fans für eine schöne Saison!!


(J. Hellfritsch)






Heute waren schon 23 Besucher (78 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=